[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Counter :

Besucher:74307
Heute:8
Online:1
 
 

Presse :

SPD wirft CDU-Kandidat Profillosigkeit vor

 „Was will eigentlich Rolf Richter?“, fragen die Bensheimer Sozialdemokraten im Bürgermeisterwahlkampf

Den von der CDU nominierten Bensheimer Bürgermeisterkandidaten nimmt sich die Bensheimer SPD in einer Pressemitteilung vor. Deren Überschrift lautet: „Was will eigentlich Rolf Richter?“
BENSHEIM.

„Dieser Wahlkampf ist etwas irritierend“, schreibt Wolfgang Johannsen, Ortsvereinsvorsitzender der SPD, „er wird eigentlich nur durch zwei der drei Kandidaten geführt“. Während die sozialdemokratische Kandidatin Sylvia Kloetzel und der Kandidat der Bürger für Bensheim, Franz Apfel, das Feld der wichtigen Bensheimer Themen beackerten, „bleibt es seitens Herrn Richter selbst und um ihn herum merkwürdig ruhig“. Wenig sei darüber zu erfahren, was Richter mit Bensheim vorhat,  zum Artikel >>>  http://wck.me/4T2

 

Kandidaten im Video-Porträt

Bürgermeisterwahl: Beiträge ab sofort auf der BA-Homepage

Bensheim. Wie beurteilen die Bensheimer Bürgermeisterkandidaten die finanzielle Lage der Stadt? Wie kann die Innenstadtentwicklung vorangetrieben werden? Und wo befindet sich der Lieblingsplatz von Sylvia Kloetzel (SPD), Franz Apfel (BfB) und Rolf Richter (CDU) in Bensheim?

Interessante Fragen, auf die die drei Bewerber in Videoporträts für den Bergsträßer Anzeiger geantwortet haben. Die Aussagen des Trios vor laufender Kamera können ab sofort hier abgerufen und abgeschaut werden. Zum Artikel >>> http://wck.me/4SH

 

Zauberhafte Stadt mit Problemzonen

Bensheim. Sylvia Kloetzel hat ihre Kandidatur nicht bereut. "Ich bin verzaubert von der Stadt", sagt die SPD-Bewerberin um den Chefsessel im Rathaus. Das klingt knapp vier Wochen vor der Abstimmung am 25. Mai natürlich nach Wahlkampfvokabel. Aber die 51-Jährige lässt sich vom Bensheimer Charme nicht so sehr umgarnen, dass sie die Augen vor möglichen Problemzonen verschließt.

Von denen gibt es ihrer Ansicht nach einige, wie sie in einer ersten Zwischenbilanz verdeutlicht.

Hier geht es zum Artikel >>>  http://wck.me/4Rd

 

Hoffarth-Gelände als Theaterplatz

Bensheim. Sylvia Kloetzel hat sich festgelegt. Für die Bürgermeisterkandidatin der SPD ist das Quartier rund um den Beauner Platz ihre Lieblingsecke in Bensheim - nicht, weil das Areal durch ein bestechendes Ambiente oder architektonische Perlen besticht. "Es würde für mich als Bürgermeisterin die größte Herausforderung bedeuten. Und ich liebe Herausforderungen", erklärt sie bei einem Ortstermin.   Weiter hier >>>    

http://wck.me/4PQ

 

Sylvia Kloetzel besuchte Waldorfkindergarten

Die „Küken“ sollen länger betreut werden         

Bensheim. "Ich will mir einfach vor Ort ein Bild von der Situation machen", beschreibt Sylvia Kloetzel ihr Anliegen. Gemeinsam mit Hans-Jürgen und Birgit Schocke und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Philipp Thoma informierte sich die SPD-Bürgermeister-kandidatin im Waldorfkindergarten in der ehemaligen Rodensteinschule über die Arbeit dort und die Probleme, die auf die Einrichtung noch zukommen könnten. Zwar gibt es einen Parlamentsbeschuss, wonach...  zum Artikel >>>

 

Kandidaten-Trio stellt sich Fragen der Schüler

Bensheim. Die heiße Phase im Bürgermeisterwahlkampf ist eröffnet. In der Karl-Kübel-Schule stellten sich die drei Bensheimer Kandidaten am Dienstag den Fragen von jungen Leuten aus den 12. und 13. Klassen. Dass dabei nicht nur die üblichen Slogans zu hören waren, freute die rund 200 Zuhörer im Multimax des beruflichen Gymnasiums.... >>> zum Artikel               

 

Sylvia Kloetzel besucht Sirona

Bensheim. Die Bürgermeisterkandidatin der SPD, Sylvia Kloetzel, hat den größten Arbeitgeber im Kreis besucht - die in Bensheim ansässige Firma Sirona.

Die Kandidatin besuchte zusammen mit Stadtrat Norbert Bauer das Unternehmen und wurde von Unternehmensleitung und Betriebsrat freundlich aufgenommen. In einem ausführlichen Gespräch....  zum Artikel >>>
 

Ohne Anbindung lange Umwege nötig

Ortstermin an der Westtangente. Die SPD fordert einen Anschluss der Straße Neuwiesenfeld.

Bensheim. "Wir kümmern uns nicht nur um die Innenstadt und die Probleme dort, sondern auch um die Außenbereiche", machte die SPD-Bürgermeister-Kandidatin Sylvia Kloetzel bei einem Ortstermin an der Schnittstelle von Westtangente und der Straße Neuwiesenfeld im Industriegebiet deutlich.

zum Artikel >>> klick

 

 

Sylvia Koetzel unterwegs in Auerbach

Auerbach. Dreieinhalb Stunden war Bürgermeisterkandidatin Sylvia Kloetzel (SPD) in Begleitung von Karl Wilfried Hamel und Monika Schweinberger in Auerbach unterwegs. Dabei erhielt sie nach eigenen Angaben einen guten Überblick über die Struktur im Stadtteil: Von neuen Wohnbaugebieten über die Probleme im Tourismus - der ihr auch beruflich am Herzen liegt - bis hin zur Sanierung der B 3.

Perspektiven der Einkaufssituation..... weiter zum Artikel

 

SPD wählt mit 100% Sylvia Kloetzel zur Kandidatin für die Bürgermeisterwahl

Sylvia Kloetzel jetzt offiziell im Rennen

BENSHEIM. Sylvia Kloetzel will sich als "die Neue" in Szene setzen: Die 51-Jährige wirbt im Bürgermeisterwahlkampf mit ihrem Blick von außen. Tatsächlich ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Fachbereichsleiterin im Rathaus von Babenhausen die Stadt mit anderen Augen sieht als ein gebürtiger Bensheimer.

Hier geht es zum Artikel

 

Sylvia Kloetzel besucht B 3 Baustelle in Auerbach

Am gestrigen Tag besuchte die SPD mit der Bürgermeisterkandidatin Sylvia Kloetzel die Geschäfte in Auerbach, die von der langandauernden Baustelle der B 3 massiv betroffen sind:

Bensheim
B 3-Baustelle
Händler sind frustriert und verärgert

zum Artikel des Bergsträßer Anzeigers

 

Bensheimer SPD stellt Kandidatin vor

Die Bensheimer SPD hat ihre Kandidatin für die Bürgermeisterwahl vorgestellt: Sylvia Kloetzel tritt gegen CDU-Bewerber Rolf Richter an. Das gaben Vorstand und Fraktion am Dienstagmorgen im Mercure-Hotel bekannt. Kloetzel ist 51 Jahre alt und arbeitet in Babenhausen.

Dort ist sie im Rathaus Fachbereichsleiterin für Standortentwicklung und E-Government. Die alleinerziehende Mutter hat zwei erwachsene Kinder und wohnt in Otzberg im Odenwald, wo sie für die SPD seit einem Jahr in der Gemeindevertretung sitzt. "Wir sind sehr beeindruckt vom Kompetenzspektrum, das sie mitbringt", sagte SPD-Ortsvereinsvorsitzender Dr. Wolfgang Johannsen bei der Vorstellung. Das Auftreten der Kandidatin sowie "ihre zupackende und freundliche Art" seien weitere Gründe gewesen, warum sich die SPD nach mehreren Gesprächen mit potenziellen Bewerbern für die Diplom-Geografin entschieden hat.

"Ich habe viel Energie und würde mich freuen, wenn ich diese hier einsetzen könnte", betonte Sylvia Kloetzel. Bensheim und die Bergstraße seien ihr nicht nur als früheres Ausflugsziel bekannt. Durch ihre Arbeit in der Wirtschaftsförderung gebe es Berührungspunkte und ein Netzwerk, das es nun auszubauen gelte.

Der Wahltermin in Bensheim steht noch nicht fest. Am Mittwoch werden sich die Fraktionen zu einem ersten Sondierungsgespräch treffen. dr

Ausführlicher Bericht in der Mittwochausgabe
© Bergsträßer Anzeiger, Dienstag, 14.01.2014

 

Starkenburger Echo berichtet:

Hier noch der ausführliche Artikel des Starkenburger Echos, detaillierter als echo-online:

http://www.echo-online.de/region/bergstrasse/bensheim/Sylvia-Kloetzel-SPD-will-Buergermeisterin-werden;art1233,4624798

 

Ausführlicher Artikel im Bergsträßer Anzeiger

Im Bergsträßer Anzeiger vom heutigen 15.1.2014 findet sich ein großer, sehr ausführlicher Artikel mit vielen Informationen unter dem nachstehenden link

https://www.morgenweb.de/region/bergstrasser-anzeiger/bensheim/sylvia-kloetzel-will-burgermeisterin-werden-1.1360465

Falls Sie es als klassische Zeitungsseite sehen wollen:(Sie benötigen einen Code für die aktuelle Zeitung)

http://www2.morgenweb.de/service/epaper/daten/ba-be/2014/01/15/20140115_ba-be_011.pdf

 

Sylvia Kloetzel (SPD) will Bürgermeisterin werden

Sylvia Kloetzel will Bürgermeisterin der Stadt Bensheim werden. Die 51 Jahre alte Sozialdemokratin ist in leitender Funktion in der Stadtverwaltung von Babenhausen tätig. Sie wurde heute als Kandidatin des SPD-Ortsvereins Bensheim präsentiert. Im Februar soll sie offiziell nominiert werden. Ein Wahltermin steht in Bensheim noch nicht fest. Die CDU will Rolf Richter nominieren, den stellvertretenden Regierungspräsidenten in Darmstadt. Amtsinhaber Thorsten Herrmann (CDU) hatte im Herbst angekündigt, dass er sich nicht um eine dritte Amtszeit bewirbt. Er tritt am Sonntag als CDU-Kandidat bei der Landratswahl im Wetteraukreis an.

Darmstädter Echo, 14.1.2014

 
 

- Zum Seitenanfang.